Outfit: Boyfriend look

Outfit-grey-sporty-chino

Kapuzen T-Shirt – H&M Men | Bandeau Top – H&M | Chino Jeans – Zara | Sneaker – Buffalo | Tasche – Mango

Outfit-boyfriend-cozy-blonde-erdbeercolaOutfit-Kapuze-chino-boyfriendOutfit-grey-boyfriend-blogger

Bis jetzt war die Woche wirklich komisch. Angefangen hat alles in der Nacht von Sonntag auf Monatg. Ich komme nach der Arbeit völlig müde nach Hause und freue mich total auf mein Bett, aber da hat die Haustür leider nicht mitgespielt. Ich konnte den Schlüssel nicht mehr umdrehen. Nach mehreren Versuchen tat sich wirklich nichts. Also habe ich mit meiner Handy-Taschenlampe am Schloss rumgeleuchtet, rumprobiert und ich war kurz vorm verzweifeln. Zudem hatte ich Angst, dass einer der Nachbarn die Polizei ruft, da man mich gut für einen Einbrecher hätte halten können. Mein Tank war natürlich auch restlos leer. Zum Glück hatte noch eine Tankstelle um halb 1 offen und ich konnte zu meinem Freund fahren, ansonsten wüsste ich nicht was ich hätte tun sollen. 
Am selben Abend kam noch eine SMS, die mich einfach komplett unerwartet getroffen hat. Aus meiner Vergangenheit, mit der ich abgeschlossen habe. Oder verdrängt, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall will ich mit dieser Person absolut keinen Kontakt mehr haben und sie schreibt einfach als wäre nie etwas gewesen, so etwas regt mich auf. Vor allem aber die Tatsache, dass die Person mir überhaupt geschrieben hat. Es war doch alles gut, so wie es war. Wenn ich mit etwas abgeschlossen habe, dann heißt das für mich, keinen Kontakt mehr zu haben. Alles hinter mir zu lassen. Manche nennen es vielleicht weglaufen oder auch Arroganz und Kälte. Für mich ist es meine Art mit Schmerz umzugehen. Ich will nicht immer und immer wieder mit alten Dingen belastet werden, sondern will im Jetzt und Hier leben und es hat nun mal seine Gründe, warum manche Menschen jetzt kein Teil mehr meines Lebens sind.
Mittlerweile bin ich auch wieder ins Haus gekommen, allerdings ist es bis jetzt wirklich nicht meine Woche. Vielleicht nicht mein Monat, vielleicht auch nicht mein Jahr. 
Jetzt aber genug Gefühlsduselei. Ich hoffe ihr könnt besseres über die letzten Tage berichten. 
Folge:
Teilen:

10 Kommentare

  1. Sabine S.
    20. August 2014 / 10:28

    Ein sehr schöner Look, mir steht sowas oft leider gar nicht. Leider kann ich auch nicht viel Besseres über die letzten Tage berichten, fühl dich gedrückt!

    Liebe Grüße,
    Sabine von Zuckermischwerk

  2. 20. August 2014 / 10:32

    Das Oberteil ist wirklich sehr cool und die Tasche gefällt mir auch. Nur Hose und Schuhe sind nicht ganz so mein Fall. Insgesamt aber ein lässiger Look 😉
    Gruß Ina
    http://inaisst.blogspot.de

  3. 20. August 2014 / 12:50

    Hi, hab grad deinen Blog entdeckt u. finde ihn super ! 🙂

    schau doch mal auf meinem Blog vorbei:
    unwritten-sheet.blogspot.com

    Liebe Grüße,
    Lucy

  4. sanja
    20. August 2014 / 15:07

    Steh total auf deine Frisur und auf dieses kapuzen-Ding. Tolles Outfit!
    Sanja

    ☾ gypsetdays

  5. 20. August 2014 / 17:52

    einen schönen blog hast du 🙂
    du hast jetzt einen neuen leser 🙂
    vielleicht hast du ja auch mal lust bei mir vorbei zu schauen. ich bin noch ganz neu und würde mich wirklich über neue kommentare und leser freuen 🙂
    liebe Grüße, Kathrin

    sailarace.blogspot.com

  6. 20. August 2014 / 21:00

    Super schöne Bilder! 🙂
    Das Outfit steht dir echt klasse!
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.