Was bisher geschah… #1

Es muss sich hier auf meinem Blog etwas ändern. Mir fehlt es an Persönlichkeit, an Leben und vor allem an regelmäßigen Beiträgen. Ich liebe das Schreiben, das Bilder machen und einfach alles, was mit dem Bloggen zu tun hat. Aber am Ende reicht das, was ich euch zeigen/ mitteilen möchte irgendwie nicht für einen ganzen Beitrag aus. Es kommt selten vor, dass ich Shootings habe, die genügend Bilder für einen gesamten Beitrag liefern. Mal schnell in der Mittagspause die Kollegin bitten, um dann 2-3 schöne Shots für Instagram zu haben. Ja, das ist echt super, aber für meinen Blog weniger hilfreich.

Zu vielen Themen habe ich eine Meinung. Oder mir fallen viele Dinge ein, die ich eigentlich ganz gerne loswerden möchte. Aber für einen Text mit Mehrwert und 300 Wörtern aufwärts reicht es dann irgendwie doch nicht. Oder die Themen passen dann doch irgendwie nicht zu meinen bisherigen Themengebieten auf dem Blog.

Ihr merkt: The blogger struggle is real! Deshalb gibt es ab sofort eine neue Kategorie auf meinem Blog. Unter was bisher geschah… findet ihr jetzt immer Beiträge mit einem zusammengewürfelten Mix aus meinen wirren Gedanken mit möglicherweise zusammenhangslosen Bildern und naja, eben einfach allem was mich beschäftigt/ seit dem letzten “Was bisher geschah…” beschäftigt hat.

be cool not cruel statement shirt

Der Hype um die neue Social-App Vero

Einen wirklich tollen Beitrag zum Vero Trend hat die liebe therubinrose verfasst.

Mein Senf dazu:

Ich denke,  Vero wird so gehyped, weil wir einfach die Schnauze voll haben vom Instagram Algorithmus. Und genau das ist es, was die App so interessant macht, vor allem für uns Blogger.

Algorithmus, Algorithmus, Algorithmus. Das Influencer Unwort, seitdem es ihn gibt. Den unfassbar nervigen, unnötigen und von wirklich JEDEM gehassten Instagram Algorithmus. Und genau diesen gibt es bei Vero nicht. Alles wird einem schön chronologisch angezeigt, wir können teilen was wir wollen und einfach wieder die Art von Social Media nutzen, die wir einst so liebten – bis Herr Zuckerberg alles kommerzialisieren musste.

Hat Vero überhaupt Potential?

Gerade der Bereich Influencer Marketing könnte bei Vero super spannend werden. Denn Firmen können keine sponsored Posts mehr schalten und alles wird irgendwie wieder authentischer. Ein Traum für mich als Influencerin & Influencer Marketing Managerin (win-win auf beiden Seiten der Medaille!).

Vero kommt einfach genau zur richtigen Zeit. Genau jetzt, wo alle so genervt vom Algorithmus sind und nur darauf gewartet haben, dass es eine Alternative gibt. Hier ist sie und jeder stürzt sich hungrig drauf! Ob das eine echte Konkurrenz zu Instagram werden kann? Ich denke es gibt zur Zeit keine App, die ein größeres Potenzial hat. Ob es die App wirklich bis ganz nach oben schafft? Das hängt zum einen davon ab, wie sich Vero in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt, ob die App die Server Probleme regeln kann, wie das Abo-Modell aussehen wird usw.. Und zum anderen natürlich an Instagram.

Wird Instagram endlich den Algorithmus abschaffen? Oder wird sich die App selbst abschaffen, indem sie an den falschen Dingen festhält und nicht auf die Nutzerwünsche eingeht? Denn wenn Instagram nicht handelt, wird es ihr genauso ergehen wie MySpace und Snapchat. Einst an der Spitze, bis einer kam und es einfach besser machte!

Mein aktueller Stand zu Vero

Ich freue mich wie ein kleines Kind: Endlich eine Veränderung, ein Anstoß für Instagram sich zu ändern, zu handeln und endlich diesen bescheuerten Algorithmus abzuschalten. Eine so so spannende App, nicht unbedingt wegen der App an sich, sondern wegen dem Feuer das sie in die Social Media Welt gebracht hat. Ich werde mir Vero weiterhin ansehen, die App nutzen, mir mein Bild von allem machen, aber insgeheim hoffe ich, dass Zuckerberg einfach auf unseren dringlichsten Wunsch eingeht und Instagram wieder zu dem macht was es war – der coolsten Social Media App. Aber hey,  egal wie es ausgeht, ich bin dabei und ich bin einfach happy über diesen krassen Hype und dass sich endlich etwas tut in unserer virtuellen Welt! Eine kleine Social Media Revolution.

sonnenuntergang mit fake shearling bikerjacke

Was mein Shopping-Herz höher schlagen lässt

Ich habe mir in den letzten Tagen, Wochen, Monaten eigentlich wirklich nicht viel gekauft. Immer mal wieder ein paar Kleinigkeiten. Dinge, um mein Zimmer in Wiesbaden etwas gemütlicher zu machen wie Decken, Kissen und eine Pflanze bei Ikea. Ich habe mir bei Desenio einige Bilder bestellt und zum ersten mal bei Ikea online bestellt – nämlich passende Bilderrahmen. Denn meinen Favoriten gab es nur online…

Ansonsten bin ich aktuell auf dem Trip von schönen goldenen kurzen Ketten. Gerne mal etwas hochwertiger und habe mir direkt 2 tolle Stücke bestellt, die werdet ihr sicherlich in nächster Zeit regelmäßig an meinem Hals finden 😉

Und dann gab es noch eine Ausgabe, die ich seit gut einem Jahr immer wieder im Auge hatte, aber mich nie durchringen konnte so viel Geld in die Hand zu nehmen. Jetzt habe ich es zwar immer noch nicht vollständig durchgezogen, aber ich habe es mir immerhin schon einmal bestellen lassen und meine Anzahlung getätigt. Die Rede ist von EINER NEUEN KAMERA! Oh Gott, ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr ich mich freue – jetzt heißt es nur noch: 5 Wochen Lieferzeit überbrücken und dann wird mein Instagram und Blog Game auf einem ganz neuen Level sein… hoffe ich 😉 Hättet ihr Interesse an einem Beitrag zu meinem Blogging-Equipment? 

Weitere schöne Dinge, die ich mir gerne kaufen würde (hätte ich nicht schon ein halbes vermögen in eine neue Kamera investiert)/ oder bereits gekauft habe:

Was ich gelernt habe

Kommunikation ist alles! So stumpf es auch klingt, ich habe wieder einmal auf’s Neue gelernt, dass man über (fast) alles reden kann. Durch bloße Kommunikation konnte eine echt blöde Situation geklärt werden und beide Seiten sind am Ende glücklich daraus hervorgegangen. Nicht nur das Reden, sondern auch die Ehrlichkeit spielen dabei eine große Rolle.

Vor ein paar Jahren noch, konnte ich mir Fehler wirklich schlecht eingesehen. Ich habe gerne die Schuld auf andere abgewälzt, mich herausgewunden und in Situationen, in denen ich mich in die Ecke gedrängt gefühlt habe, auch gelogen. Ich merke immer öfter, dass es so viel mehr bringt ehrlich zu sein. Ehrlich zu anderen und vor allem auch ehrlich zu sich. Egal in welcher Situation, mit der Wahrheit fühlt man sich besser. Wie bei so vielem ist es der Ton, der die Musik macht.

Ich bin auf jeden Fall stolz auf mich, dass ich immer öfter mein eigenes Verhalten reflektieren kann und merke, wie weit ich mich bereits entwickelt habe. Einfach ein gutes Gefühl, zu merken, dass ich mich in eine positive Richtung entwickle.

be cool not cruel und fake shearling jacke

Shop my Look

Was ich euch schon immer mal fragen wollte

Mein Blog soll vor allem eines: inspirieren. Das ist wirklich das, was ich mit jedem einzelnen Beitrag zu erreichen versuche. Deshalb hier meine Frage(n) an euch – Was möchtet ihr hier sehen? 

Ich würde super gerne das Thema Veganismus auf meinem Blog einbinden. Ich weiß nur nicht, ob ihr eher an Rezepten interessiert seid, oder an meiner Geschichte, wie ich zum Veganismus gekommen bin? Möchtet ihr generell das Thema Food stärker auf meinem Blog haben? Denn aktuell habe ich dazu wirklich nicht viel.

Ebenso das Thema Beauty. Ein Thema das euch hier interessieren würde? Oder ist das eher so ein YouTube Ding?

Möchtet ihr mehr meiner emotionalen Seite sehen? Mehr Texte, die zum nachdenken anregen? Mehr meiner Gedanken zu gewissen Themen? Beiträge wie diese hier?

Was haltet ihr von meinen Frühjahrstrend Beitrag? Er wurde super oft geklickt, aber kaum kommentiert. Heißt das, ihr fandet das Thema super, aber meinen Beitrag nicht – deshalb angeklickt aber wieder verlassen. Oder ihr seid fündig geworden und dann in den nächsten Onlineshop abgedriftet, um zu shoppen? Mehr aus dem Bereich Fashion, aber keine Outfits von mir? Oder doch wieder nur Outfit-Beiträge?

Ihr merkt, Fragen über Fragen und nur ihr könnt mir hier weiter helfen. Also feel free deinen Senf beizutragen. Denn ihr du der Grund, weshalb ich mir hier so viel Mühe gebe.

 

Folge:

1 Kommentar

  1. 4. März 2018 / 10:42

    Vegan würde mich schon sehr interessieren und auch Rezepte dazu, was man zu jeder Tageszeit essen kann (am Meisten wohl Frühstück). Ich kenne ein paar Veganer. Mich interessiert aber auch vegane Kleidung.

    Über deine Outfits würde ich mich auch weiterhin freuen .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.